Mittwoch, 03. September 2014
DAS NEUE ALPENADRIA

RHÔNE-ALPES MAGAZIN

Abwechslungsreiche Gastronomie in Serbien

alt

Die Nationale Tourismus-Organisation Serbiens stellt im Jahr 2012 das Thema Gastronomie in den Vordergrund. Unter dem Motto „Soulfood Serbia  – Nahrung für die Seele“ präsentiert das Land seine abwechslungsreiche Gastronomie. Ziel ist es, die serbische Küche mit ihren traditionellen Zubereitungsmethoden vorzustellen und es dem Besucher zu ermöglichen, sich das Land kulinarisch zu erschließen.

„Es spricht sechs Sprachen“ sagt man in Serbien über ein meisterhaft zubereitetes, mehrgängiges Festtagsmahl. Darin kommt die angenehme Vielfalt zum Ausdruck, die bei einem Streifzug durch serbische Regionen deutlich wird. So ist Ostserbien bekannt für traditionellen Weinbau in jahrhundertalten Dörfern und naturbelassenen Honig. 

alt

An diese Region grenzt die Donau an, die das Land auf 588 Kilometern durchquert und mit ihrem Fischreichtum der serbischen Küche tolle Gerichte beschert. Rote Paprika aus Leskovac in Südserbien ist Grundlage für das Nationalgericht Ajvar, einem Aufstrich, der auch als Beilage zu Cevapcici serviert wird. In der zentralserbischen Region Sumadija gedeihen die Pflaumen, die für die Herstellung des Nationalgetränks Sliwowitz, ein Pflaumenschnaps, verwendet werden. Die Bergregion rund um den Ort Zlatibor in Westserbien wiederum ist Ursprungsort von Kajmak, einem grobkörnigen Streichkäse. 

Einige Spezialitäten sind auch international gefragt: Jede vierte Himbeere, die weltweit verzehrt wird, stammt aus Serbien. Farbenfrohe Straßenmärkte in ganz Serbien bieten diese und andere regionale Produkte feil. Man probiert sie am besten frisch zubereitet in den örtlichen Restaurants. Großzügige Portionen sind die Regel und Ausdruck serbischer Gastfreundschaft. 

Wer neben authentischen Gerichten auch auf Auswahl und ein stilvolles Ambiente Wert legt, wird vor allem in der Hauptstadt Belgrad fündig, wo Restaurants für jeden Geschmack und Geldbeutel die landestypischen  Küche in allen erdenklichen Variationen servieren. Doch was wäre eine serbische Mahlzeit ohne den passenden Wein dazu?

Serbien zeichnet sich durch acht Weinregionen aus, von denen jede mindestens eine Weinroute aufweist. In den lokalen Weingütern wissen die Winzer, welcher Wein am besten zu den jeweiligen regionalen Spezialitäten passt und geben Empfehlungen. Die Broschüre „Weinstrassen Serbiens“ stellt jede Region mi ihren angenehmen Besonderheiten und den dazu passenden Weinen vor. Eine Weinkarte der Nationalen Tourismus-Organisation Serbiens vermittelt einen Überblick über alle Weinrouten und hilft, die oftmals versteckt in ländlichen Gebieten liegenden Weingüter zu erschließen. 

Weitere Informationen gibt es im Internet


Abwechslungsreiche Gastronomie in Serbien - In den VZ Netzwerken zeigen
4
Abwechslungsreiche Gastronomie in Serbien - Ihren XING-Kontakten zeigen
14
Abwechslungsreiche Gastronomie in Serbien - Bei Wer kennt wen teilen
12





 

ALPENADRIA NEWS gratis abonnieren? Bitte hier E-Mail angeben:

PARTNERSEITEN

Informationen und News zu Top-Reisezielen finden Sie auch in folgenden Portalen: